media

Gebäudereinigung für Privathaushalte im Allgäu und in Schwaben

Bei unseren Privatkunden nehmen wir besondere Rücksicht auf deren sehr persönliche Umgebung,  Wir wissen, dass ein Privathaushalt etwas sehr Intimes und Sensibles ist. Gerne führen wir Ihnen diese Arbeiten für Sie durch:

  • Glas- und Rahmenreinigung in Ihrer Wohnung oder im gesamten Haus
  • Gardinenreinigung, inkl. fachgerechtes Auf- und Abhängen
  • Teppichbodenreinigung, d. h. detachieren (Entfernen der Flecken), shampoonieren und extrahieren
  • Reinigung Ihres Wintergartens
  • "Frühjahrsputz"  Ihrer Terrassen und Gartenwege, Einfahrten und ähnlicher Verkehrsflächen
  • Bauschlussreinigung nach Renovierung und vor Wiedereinzug
  • Gartenpflege und Grünflächenpflege
  • Winterdienst
  • Entrümpelungen und Haushaltsauflösung

Steuerbonus vom Staat für Reinigungsarbeiten
Wussten Sie, dass Sie als privater Haushalt beim Finanzamt  einen Teil unserer haushaltsnahen Dienstleistungen von Ihrer persönlichen Einkommensteuer in Abzug bringen können?

Zu den steuerbegünstigten Dienstleistungen zählen alle handwerklichen Tätigkeiten für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen, also auch Reinigungsdienstleistungen und Grünflächenpflege, die in einem Haushalt des Steuerpflichtigen (Mieter oder Eigentümer) erbracht werden.

Was wird begünstigt?
Die Höhe des Steuerbonus beträgt 20 Prozent von max. 3.000 Euro an Handwerkerkosten - also bis zu 600 Euro pro Jahr und Haushalt. Diese können im Rahmen der Einkommenssteuer geltend gemacht werden. Begünstigt werden dabei nur Lohnkosten sowie Fahrtkosten einschließlich darauf entfallender Mehrwertsteuer. Die Materialkosten selbst sind nicht begünstigt.

Voraussetzung für die Anrechnung
Die Aufwendungen für Handwerkerleistungen können Sie durch die Rechnung des Handwerkers nachweisen. Auf dieser muss der Anteil der Lohn- und Fahrtkosten gesondert ausgewiesen sein. Bei Rahmen- und Wartungsverträgen, bei denen sich die Arbeitskosten pauschal aus einer Mischkalkulation ergeben, genügt eine Anlage zur Rechnung, aus der die Lohnkosten hervorgehen. Zudem muss die Begleichung der Leistung unbar durchgeführt werden, also durch Überweisung erfolgen, und belegt werden. Barzahlungen sind nicht begünstigt.